Liebe Freunde von elfnachelf.de, hier ein längst überfälliger Hinweis: Unser Blog wird seit März 2012 aus Zeitgründen nicht mehr aktualisiert. Eine Wiederbelebung ist zum jetzigen Zeitpunkt unwahrscheinlich, aber nicht ausgeschlossen. Zum Stöbern im Archiv bleibt diese Seite vorerst online. Viele Grüße, die Redaktion

2 Kommentare zum Eintrag “Flughafen-Angestellte kämpfen für die Nachtflug-Erlaubnis”

  1. [...] November seine ehemalige Geliebte und ihren Arbeitskollegen auf offener Straße erschossen haben (wir berichteten). Presseschau | Autor: [...]

  2. [...] Nachtflug: Am Flughafen Köln/Bonn dürfen nachts vielleicht bald keine Passagiermaschinen mehr starten oder landen (wir berichteten). Ein juristisches Gutachten im Auftrag der Landesregierung stützt deren Pläne für eine Nachtflugverbot, meldet wdr.de. Hindernis für ein solches Verbot ist eine Genehmigung, die die schwarz-gelbe Vorgängerregierung dem Flughafenbetreiber ausgestellt hat und die nächtliche Flüge bis 2030 erlaubt. Dem Gutachten zufolge können Betriebsgenehmigungen geändert werden, wenn sich “neue rechtliche Rahmenbedingungen” ergeben. Solche könnten in einer neueren Rechtsprechung des Bundesverwaltungsgerichts liegen, das entsprechende Flugverbote an anderen Flughäfen in den vergangenen Jahren bestätigt hat. Passagiermaschinen machen 35 Prozent des nächtlichen Flugverkehrs aus. Einer Studie zufolge würde ein Nachtflugverbot 1700 Arbeitsplätze gefährden (wir berichteten). [...]

Hier kommentieren